Über mich

Ich heiße Renate Krüger, geboren 1967 im schönen Wangen im Allgäu.

 

Ich bin über meine Ausbildung zur Jugend- und Heimerzieherin 1987 nach Ulm gekommen. Ich war stellvertretende Hausleiterin, als unser Sohn zur Welt kam. Drei Jahre später gesellte sich noch unsere Tochter zu uns. Ich konnte  nun in meiner 30jährigen Berufstätigkeit in unterschiedlichen sozialpädagogischen Bereichen Erfahrungen sammeln. Heute arbeite ich teilzeit und kann so meinem Wunsch, mit meinen Hunden zu arbeiten, nachkommen. Ich bilde, in Zusammenarbeit mit dem Hundezentrum CATU in Sigmaringen, meine Hündin Nala zur Diabetikerwarnhündin aus. Meine Lebensaufgaben meistere ich zusammen mit meinem Mann. Er ist selbständiger Projektleiter und Kameramann.

 

Nebenberuflich habe ich eine zweijährige Weiterbildung zur Sozialfachwirtin für Organisation und Führung absolviert. Ich bin SAFE-Mentorin (SichereAusbildungFürEltern), überzeugte Entspannungspädagogin für Kinder und habe 2013 die Prüfungen zum Therapiebegleithunde-Team bestanden. Ich bin offen und neugierig und habe verschiedenste Fortbildungen gemacht, u.a.: Pädagogisches Kompaktwissen für Lehrkräfte und Eltern, Leitung: Prof. Dr. Dr. Albert Ziegler, Interkulturelle Kompetenz mit Sahar El-Qasem von crocus, Einführungsseminare in die Traumapädagogik durch Frau Birgit Lang, Taumapädagogik mit Thomas Büchi von possum (Traumapädagogisches Institut für praxis- und bedarfsorientierte Fortbildung und Beratung), Systemisches und familienbezogenes Arbeiten in der Jugendhilfe, Lösungs- und ressourcenorientiertes Arbeiten, Arbeit mit Kindern psychisch kranker Eltern, sex. Gewalt gegen Kinder und Jugendliche u.u.u.

Seit Jahren leite ich PraktikantInnen und Auszubildende an und vermittle Ihnen meine Erfahrungen und meine Werte - Wertschätzung und Achtsamkeit dem Klientel und sich gegenüber.

 

2015 hörte ich vom Münchner Projekt LESEHUND und konnte Kim Grobholz kennen lernen. So entstand die Idee, Entspannungseinheiten und Leseförderung mit meinem Therapiehund Merlin anzubieten. Meine vielen Recherchen, Erfahrungsaustausch mit anderen in diesem Bereich schon tätigen Personen, z.B. Schulhundprojekten, und meine eigenen langjährigen pädagogischen Kenntnisse und Weiterbildungen geben mir den Rahmen und die Sicherheit für meine Arbeit.

 

Außerdem war ich mit Merlin vom Juli-Dezember 2014 ehrenamtlich in der Ambulanz für Verhaltenstherapie der Kinder-und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie in Ulm als Co-Partner-Team eines Therapeuten in Ausbildung tätig. Wir durften ein Mädchen mit Hundephobie begleiten.


 

 

© 2016 Renate Krüger ▪ Kontakt ▪ Impressum Hilfe ▪

ACHTUNG: Wir setzen voraus,

dass keine Hundehaarallergie vorliegt!