Tiergestützte Leseförderung

 

 

Lesekompetenz ist eine Grundvoraussetzung für die Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben. Die Grundlage dafür wird bereits im frühen Kindesalter gelegt.

 

Mein Therapiehund Merlin liegt beim Kind und hört ihm beim Lesen zu. Das hilft dem Kind, sich beim Vorlesen zu entspannen und kann zur Bereitschaft des wieder "Lesen-wollens" führen. Wir sprechen angstfrei mit oder über Merlin, was ganz ungezwungen zu einer Verbesserung der Sprachfähigkeit und der Sprechfreude führt. Bindungserfahrungen zu Merlin können auf andere Menschen transferiert werden und die nonverbale Kommunikation wird gefördert (z.B. Körperhaltung). Dies führt zu einer Verbesserung des emotionalen Empfindens.

 

Kursziel: Spielerische Vermittlung von Lesefreude und Lesebereitschaft

 

Zielgruppe: Schulkinder ab 1. Klasse bis circa 7. Klasse (Anpassung des Lese- und Lernstoffes nach Bedarf)

 

Kursinhalte: 2 Beschäftigungseinheiten mit Hund, 1 Leseeinheit

 

Dauer Kursstunde: zwischen 40 – 60 min (abhängig von Alter und Lesekompetenz)

 

Kursumfang: zwischen 5 – 10 Einheiten

 

Kurskosten auf Anfrage.

Eine unverbindliche kostenreduzierte Schnupperstunde ist möglich. Bitte kontaktieren Sie mich.